Orecchiette del Gargano

Orecchiette del Gargano

Orecchiette sind heute die „Nationalnudeln“ Apuliens. Doch man vermutet, dass sie eigentlich aus der Provence in Frankreich stammen. Getrocknet waren diese ähnlich tellerförmigen Nudeln lange haltbar und wurden als Proviant auf Schiffe geladen. So gelangten sie wahrscheinlich durch die vielen Handelsreisenden mit der Herrschaft der Anjou an die Südküste Italiens. Seit dem 13. Jahrhundert gab es sie unter ihrem heutigen Namen in Apulien. Manche Apulier glauben auch, dass die Nudelform mit der rauen Kuppe von den Trulli-Häusern mit ihren kuppelförmigen Dächern inspiriert wurde. So richtig weiß es also keiner, aber das tut dem Geschmack überhaupt keinen Abbruch. In Bari, sind die Orecchiette typischerweise mit Rübenkraut (das bekannteste Rezept) oder sogar mit Blumenkohl, Brokkoli und anderes Gemüse gekocht; Sie sind auch mit einem speziellen roten Soße serviert. Im Bereich Taranto werden die Orecchiette "chiancarelle" oder "recchjetedd" genannt.

  • 100P
Inhalt: 0.5 Kilogramm

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

„Es ist unsere Aufgabe den Menschen beim Essen höchste Genuss – und Geschmackserlebnisse zu bereiten!“

PASTA "TRADIZIONALE" aus Hartweizengrieß

Ohne Konservierungs-/Farbstoffe

Lavorazione artigianale - Handwerkliches Produkt - Artisanal product

Netto Gewicht: 500 g

MDH: 24 Monate

Zuletzt angesehen